Ray Luzier (USA)

Camera operators: Oliver Krings und Christina Ruloff / Postproduction: Oliver Krings


photos by: anshixarts.com


Raymond Lee "Ray" Luzier ist seit 2009 ständiges Mitglied der Band Korn. 1970 geboren, wächst er in West Newton/Pennsylvania auf – einer kleinen Stadt, eine Stunde von Pittsburgh entfernt. Mit fünf Jahren beginnt er sich für das Schlagzeug zu interessieren, macht die ersten Schritte im Selbstlernmodus und spielt an der High School Jazz Konzerte oder in Marschkappellen.

Nach seinem Schulschluss, zieht es Ray 18-jährig nach Hollywood, wo er am renommierten MI Percussion Institute of Technology studiert. Zwischen 1992 und 2001 kehrt er dort hin zurück, unterrichtet Drummer Klassen mit Richtung Rock-Style und erteilt Privatlektionen.

Bekannt ist Ray für seine Zusammenarbeit mit David Lee Roth, für den er zwischen 1997 und 2005 spielt. Ausserdem ist er unterwegs für The Hideous Sun Demons, einer Progressive-Rock Band, die sich aus dem Trio Ray Luzier (Drums), Toshi Hiketa (Gitarre) und James LoMenzo (Bass) zusammensetzt.

2004 kommt eine Instruktoren-DVD raus, die eine grosse Bandbreite an Lektionen beinhaltet (wie Double-Bass Technique, Drum Fills, Motion Exercises und Warum-Ups).

Als Ray 2006 an den NAMM in Anaheim mit Billy Sheehan und Toshi Hiketa spielt, trifft er auf Robert und Dean DeLeo. Beeindruckt von seiner Performance, laden sie ein, Teil der Band Army of Anyone zu werden, die durch den Sänger der Band Filter Richard Patrick ergänzt wird.

Nachdem David Silveria als Drummer der ersten Stunde die Band Korn verlässt, ist die Gruppe auf der Suche nach einem Ersatz – und wird in der Person von Ray fündig. Statt der erforderlichen fünf Songs lernt er für die Audition deren dreissig und überzeugt so sehr, dass er auf der Stelle engagiert wird. Am 17. Januar 2008 gibt Ray mit Korn in Dublin/Irland sein erstes Konzert. Ihr neuntes Album nimmt Korn mit ihrem Original-Producer Ross Robinson und ebenfalls mit Ray auf. Korn Frontmann Jonathan Davis gibt darauf hin bekannt, dass Ray ab sofort offizielles Mitglied der Band ist.

Daneben spielt Ray einige Live-Shows mit der Band Stone Temple Pilots, die sich auf der Reunion-Tour befindet und einen Ersatz für ihren Drummer Eric Kretz braucht, der sich aufgrund des Todes seines Vaters eine Auszeit nimmt.

Im November 2010 unterstützt Ray die in Japan äusserst populäre Band Kat-Tun bei „Change UR World“. Ein Song, der Kat-Tuns 13. Nummer 1-Hit in den Oricon Charts wird.

2014 gründete er gemeinsam mit Doug Pinnick und George Lynch die Supergroup Kxm.

Er ist kein klassischer Metal-Schlagzeuger, da er seit The Path of Totallity mit vielen elektronischen Effekten arbeitet. Als Einflüsse bezeichnet er AC/DC, Iron Maiden, Marilyn Manson und Nine Inch Nails. Neben Schlagzeug spielt er auch Gitarre und Bass.

Ray wechselt sein Equipment für den entsprechenden Stil der Künstler, mit denen er zusammenarbeitet. Er besitzt ein Endorsement bei Pearl, Sabian-Becken, Remo-Felle, Latin Percussion, DW-Hardware, Pro-Mark-Sticks, Factory-Metal-Percussion-Cymbals und Protection- Racket-Taschen. Des Weiteren besitzt er ein individuell designtes Monster-Schlagzeug der Pearl Drums Reference Series.